Soziales / Fairer Handel

Vielen Dank, dass Sie fair gehandelte Bananen im Kornhaus einkaufen.

Fairer Handel

läßt sich nicht immer einfach mit Siegeln beschreiben. Für uns bedeutet fairer Handel:

* Ware aus kontrolliert biologischem Anbau als nachhaltige und umweltschonende Wirtschaftsweise

* Einhaltung der UN-Charta für Menschenrechte

* Langfristige Handelsbeziehungen und faire Preise

* Kontrolle der Projekte

* Förderung weiter sozialer Projekte in den Partnerländern

* Tariflöhne für die MitarbeiterInnen im Kornhaus

* Transparenz für Sie als Kunden

Weiter auf der Bioladen-Seite…

2014 wurde das Kornhaus mit dem FairHandelspreis ausgezeichnet!

Unsere FairHandelspreis-Urkunde

Fair Trade heißt für uns auch faire und langfristige Handelspartnerschaften hier in Deutschland. Immerhin kommen von hier die meisten unserer Produkte. Ebenso zählt für uns der faire Umgang miteinander dazu. Dies bedeutet unter anderem eine transparente Entlohnung nach Tarifvertrag und eine gemeinsame Festlegung der individuellen Arbeitszeiten.

Kornhaus Azubis 2014

Mit gleich drei Auszubildenden bei insgesamt 10 MitarbeiterInnen hatten wir 2014 wohl eine der höchsten Ausbildungsqouten.

Zwei derzeitge Mitarbeiterinnen haben ihre Ausbildungen im Kornhaus absolviert.

 

 

 

 

Das Kornhaus hat jetzt ein Patenkind in Nepal

Mit unserem fairen Handel versuchen wir über verschiedene Projekte schon lange, die Situation der Menschen in den ärmeren Ländern zu verbessern. Doch die Not ist so groß, dass wir uns Weihnachten 2015 entschieden haben, die Patenschaft für ein hilfsbedürftiges Kind zu übernehmen.

Nikita_2015
Nikita ist 10 Jahre und wohnt in Nepal, einem der ärmsten Länder Asiens, das dieses Jahr auch noch durch Erdbeben erschüttert wurde. Unsere Patenschaft über Plan e.V. unterstützt Nikita und ihre Familie in den lebenswichtigen Bereichen Ernährungssicherheit, Hygiene /sanitäre Anlagen/sauberes Trinkwasser sowie Schulbildung.

Eine kurze Vorstellung von Nikita gibt es hier.

Einige Hintergründe über Nepal erfahren Sie hier.

Informationen über Plan e.V. unter www.plan.de

Als Träger des Fairhandelspreises 2014 hat das Kornhaus auch dieses Jahr hier vor Ort soziale Ziele verfolgt. Wir sind Ausbildungsbetrieb für Jugendliche mit Förderbedarf und beziehen viele Produkte von anderen sozialen Einrichtungen wie dem Schultenhof und der Werkstatt Gottessegen.
So möchten wir die alternativen Lebensmittel, die wir anbieten, mit alternativem, nämlich sozialem und nachhaltigem, Wirtschaften verbinden.
Alle unsere Aktivitäten können wir natürlich nur leisten, weil Sie bei uns einkaufen. Daher möchten wir uns für jeden Ihrer Einkäufe im diesem Jahr ganz herzlich bei Ihnen bedanken.