Omega 3 – Fettsäuren
und andere lebenswichtige Öle und Fette

OmegaBlueHeute wissen wir: Es kommt nicht nur darauf an, wie viel Fett wir essen, sondern welche Fette!
Omega 3 Fettsäuren sind mehrfach ungesättigte Fettsäuren, die wir über Lebensmittel zu uns nehmen müssen, da der Körper sie nicht herstellen kann (essentielle Fette).
Sie sind wichtig für: Entwicklung der Gehirnfunktion – Immunabwehr – Hemmung der Thrombosegefahr – Senkung der Triglyzeride im Blut – Vorbeugung von Herzrhythmusstörungen – gesunde Entwicklung des Ungeborenen.
Man findet mich in einigen Nüssen, z.B. Walnüssen, in Ölen wie Rapsöl, Walnussöl und Leinöl sowie in Kaltwasserfischen wie Lachs, Makrele und Hering.

OmegaPinkDie drei wichtigsten und bekanntesten Vertreter sind:
die Alpha-Linolensäure (ALA),
die Eicosapentaensäure (EPA) und
die Docosahexaensäure (DHA).
Von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) werden für die Zufuhr von Omega-3-Fettsäuren folgende Empfehlungen ausgesprochen:
Menschen aller Altersklassen sollten täglich circa 0,5 % ihrer Gesamtenergie in Form von Omega-3-Fettsäuren aufnehmen.

PrimaOmega3Beispiel: Ein 70 kg schwerer Mann im Alter von 19 – 30 Jahren besitzt einen Energiebedarf von ca. 2800 kcal. Daraus ergibt sich eine empfohlene Zufuhr von 0,5 % = 14 kcal aus Omega-3-Fettsäuren, und das wiederum entspricht 1-2 g Omega-3-Fett-säuren pro Tag.

 

Ihr Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.